Der Verein Pfahlbau Welterbestätte Twann wurde im Mai 2024 gegründet. Sein erstes Ziel ist es, die Realisierung der Freske und der Info-Stele auf der Südseite des Bahnhofs Twann sicherzustellen. Dabei hat die Gemeinde Twann-Tüscherz die Federführung und wir sind der Gemeindepräsidentin Margrit Bohnenblust sowie dem Gemeinderat Twann-Tüscherz sehr dankbar für diese grosse Unterstützung. Die Realisierung der Südseite des Bahnhofs ist gemeinsam mit der SBB bereits festgelegt. Die bauliche und künstlerische Realisation übernimmt Thematis SA, Cultural Engineering Vevey. Die Inhalte verantwortet der Archäologische Dienst des Kantons Bern, der auch das Vorprojekt finanziert hat.

Doch nun muss der Pfahlbaubahnhof Twann zu einem Projekt aller Bewohnerinnen und Bewohnern unserer Dörfer werden. Der Verein will vor allem auch die Leute aus Ligerz, Schernelz und Schafis zum Mitwirken animieren. Im Dezember 2024 verlieren diese ihren bisherigen Bahnhof und sie müssen in Twann vom Bus in den Zug umsteigen. Daran gibt es zwar nichts zu ändern. Doch immerhin sollen sie bei der möglichen Realisierung des Pfahlbaubahnhofs Nord mitwirken können.
Vor allem aber würde der Verein die Finanzierung des Pfahlbaubahnhofs Nord bis im Jahr 2030 sicherstellen.

Zurzeit arbeitet ein dreiköpfiger Vorstand am Ausbau des Vereins:

Präsidentin: Anne-Käthi Zweidler, Twann

Kassierin: Marianne Muser Leyvraz, Biel

Aktuar: Reinhard Zweidler, Courrendlin

Adresse:
Pfahlbau-Welterbe-Twann
Moos 20
2513 Twann

info@pfahlbau-welterbestaette-twann.ch

Bankverbindung:
Raiffeisenbank Biel-Seeland
CH16 8080 8004 1530 2300 0

Impressum:
Für die Inhalte verantwortlich: Verein Pfahlbau Welterbestätte Twann
Technik: Wildru

Disclaimer
Wir lehnen jede Verantwortung bezüglich Inhalte auf von uns verlinkten fremden Homepages ab.
Alle Fotos und Bilder sind Eigenproduktionen oder wurden zur Verfügung gestellt.